Schneeflöckchen – Kekse, die auf der Zunge zergehen

Schneeflockenkekse

Schneeflöckchen, die wohl zartesten Kekse überhaupt! Ich habe für euch in meiner Rezeptekiste gekramt und ein Rezept herausgesucht, das ich schon seit vielen Jahren backe. Durch die verwendete Stärke sind die Kekse samtweich. Wie eine Schneeflocke im Winter, die sich langsam auf der Haut auflöst, zergeht das Schneeflöckchen im Mund. Wahrscheinlich wird es daher auch seinen Namen haben. Ihr werdet beim Kneten schon merken, wie wunderbar weich sich der Plätzchenteig anfühlt.

Schneeflockenkekse

Normalerweise werden Schneeflöckchen erst zu Teigkugeln gerollt und dann mit einer in Mehl getunkten Gabel flachgedrückt. Ich habe die Kugeln mit einem in Mehl getunktem Glas ganz leicht angedrückt und mit einem Schneeflockenausstecher ein Muster hineingedrückt. Damit das Muster beim Backen nicht zu sehr verläuft, habe ich die Kugeln anschließend ca. 1 Stunde in das Gefrierfach gegeben. Durch das Frieren verlängert sich die Backzeit ein wenig.

Schneeflockenkekse

Schneeflöckchen

… zartschmelzend wie eine Schneeflocke
Portionen: 30 Stück ca.
Autor: lebe, liebe, backe

Zutaten

  • 125 g Butter, zimmerwarm
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote, das Mark davon
  • 60 g Mehl
  • 125 g Speisestärke

Anleitung

  • Den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Butter, gesiebten Puderzucker und das Mark einer Vanilleschote cremig rühren.
  • Mehl und Speisestärke dazugeben und alles kurz zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde kühlen.
  • Aus dem Teig 30 gleichschwere Kugeln formen.
  • Die gerade Unterseite eines Glases in Speisestärke tunken und die Kugeln ein ganz wenig damit flach drücken. Auf die flache Fläche ganz leicht ein Muster mit einem Schneeflockenausstecher stechen.
  • Alternativ die Kugeln mit den Zinken einer in Stärke getunkten Gabel etwas flachdrücken.
  • Die Teigkugeln ins Gefrierfach geben und 30 – 60 Minuten kühlen.
  • Backzeit: 15 – 19 Minuten, je nach Kühldauer im Gefrierfach; die Schneeflöckchen sollen schön hell bleiben.
  • Die abgekühlten Kekse mit Puderzucker bestäuben und in einer Blechdose lagern.
Schneeflockenkekse

Bereit für Weihnachten? Hier kommen noch ein paar Rezeptideen:

Habt ihr eines meiner Rezepte nachgebacken? Darüber freue ich mich riesig. Markiert mich doch gerne auf Instagram, damit ich eure schönen Werke nicht übersehe (#lebeliebebacke @lebeliebebacke).

Süße Grüße!

Maxi

*Affiliate Link: Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links von Amazon. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.
Schneeflockenkekse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Profilfoto Blog 2023

Schön, dass Du da bist! Backen – meine Leidenschaft, die ich hier mit Dir teile. Entdecke neue Rezepte für gebackene Leckereien & erhalte Inspiration für süße Deko. Genieße eine zuckersüße Zeit auf meinem Blog. Ich bin Maxi und wünsche Dir viel Spaß!

Suche
ONLINESHOP

Sämtliche Bilder und Texte sind mein Eigentum und dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet werden.

Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden (Amazon) über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.