0 Fondant/ Nuss & Kokos/ Schokolade/ Sommer/ Tortenfüllungen

Einschulungstorte mit Schokobon-Füllung

Bald sind die Sommerferien vorbei, die Einschulungen stehen an. Eine Torte für das Schulkind ist da natürlich ein richtiges Highlight. Ich finde als Einschulungstorte eine Fondanttorte immer sehr passend. Sie bietet so viele Gestaltungsmöglichkeiten. Wer im Umgang mit Fondant noch nicht so sehr geübt ist, aber dennoch nicht darauf verzichten möchte, sollte meine Vanille-Cupcakes mit Tafeltopper zum Schulbeginn ausprobieren.

Von mir gibt es für Euch heute ein Einschulungstörtchen. Törtchen? Genau! Mit nur 10 cm Durchmesser ist es halt nur ein Törtchen, kann sich aber  dafür mit einer Höhe von 16 cm durchaus sehen lassen 😉 Im Tafellook mit dicken Farbklecksen und einem kleinen Bücherwurm als Topper. Als Füllung habe ich eine leckere Schokobon-Ganache gewählt. Diese ist recht süß, aber Freunde von Schokobons werden sie definitiv lieben! Eingestrichen ist die Torte mit einer Ganache aus Kinderriegeln. 

Zutaten für einen Nougat-Poundcake (10 cm Durchmesser, ca. 5 – 6 cm hoch)

(es werden 2 Kuchen benötigt) 

  • 62 g weiche Butter
  • 62 g Puderzucker
  • 1 Ei (Zimmertemperatur)
  • 1 Prise Salz
  • 62 g Mehl
  • 1 voller TL Nuss-Nougat-Creme

Zubereitung

Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer hohen Backform (mindestens 7 cm) mit Backpapier auslegen. Die Seiten nicht fetten.

Butter mit Puderzucker schaumig rühren, bis die Mischung hell und luftig ist. Das Ei hinzugeben und kurz rühren, bis die Masse wieder homogen ist. Mehl und Salz mischen (Backpulver wird in diesem Rezept nicht verwendet!), zu den restlichen Zutaten, zusammen mit der Nuss-Nougat-Creme, hinzugeben und nur so lange rühren, bis alle Zutaten vermischt sind. Den Teig in die Backform füllen, glattstreichen und backen.

Backzeit

Ca. 40 Minuten. Eine Stäbchenprobe machen!

Den 2. Kuchen vorbereiten und backen. Beide Kuchen gut auskühlen lassen. 

Zutaten für die Schokobon-Ganache

  • 200 g Sahne
  • 300 g Schokobons
  • 1 P. Sahnefest (zum Aufschlagen!)

Zubereitung

Wichtig: die Ganache am Vortag zubereiten, da diese aufgeschlagen wird und hierzu gut durchgekühlt sein muss!

Die Sahne in einen Topf geben und aufkochen. Sobald sie hochgekocht ist, den Topf vom Herd ziehen. Die kleingehackten Schokobons hinzugeben und 5-10 Minuten stehen lassen. Anschließend kräftig durchrühren, bis eine homogene Ganache entstanden ist. 

Zutaten für die Kinder Schokoladenganache

  • 200 g Sahne
  • 450 g Kinder Riegel
  • 100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Die Zubereitung erfolgt wie oben! 

sonstige benötigte Zutaten für die Füllung:

  • Schokosoße
  • 90 g Schokobons, gehackt
  • 25 g gehackte Haselnüsse

Die Schokobons hacken, mit den Haselnüssen mischen und beiseite stellen. Die Kuchen in jeweils 3 gleichdicke Böden teilen. Einen Kuchen “umdrehen”, das heißt, der Boden wird nach dem Befüllen als “Deckel” genutzt. Das hat den Vorteil, dass er schön gerade ist und bereits eine schöne Kante hat. 

Die Torte wird wie folgt zusammengesetzt: Um den 1. Boden einen hohen Tortenring für schmale Torten* stellen oder diesen in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Backform legen. Den Boden zunächst mit ca. 2 EL Schokosoße beträufeln. Ihr könnte natürlich auch jede andere Flüssigkeit verwenden (wenn keine Kinder mitessen: Schokolikör oder Nuss-Sahne-Likör).

Die Schokobonganache mit 1 Päckchen Sahnefest aufschlagen. Anschließend 1/5 der Creme (ca. 90 g) auf dem 1. Boden verteilen, diese mit einem Teil der grob gehackten Schokobons und gehackten Haselnüsse bestreuen. Den 2. Boden tränken und mit der getränkten Seite auf die Creme legen, mit Creme bestreichen, usw. Mit den anderen Böden ebenso verfahren. Der 6. Boden, der den Abschluss bildet, wird nur noch auf der Schnittfläche getränkt und mit der getränkten Seite auf die Creme gelegt. 

Die Torte über mehrere Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen und am nächsten Tag mit der Kinder Schokoladenganache einstreichen. Gut durchkühlen lassen und anschließend mit Fondant eindecken und dekorieren. Die Zubereitung für den Drip findet Ihr hier

Da schwarzer Fondant schwer einzufärben ist, würde ich Euch raten, diesen fertig zu kaufen. Ich haben schwarzen Fondant von Massa Ticino* verwendet. Für die Tafeloptik mit den Händen vorsichtig etwas Speisestärke auf dem Fondant verteilt. Hierfür muss der Fondant richtig trocken sein, d.h. die Torte darf nicht frisch aus dem Kühlschrank sein und geschwitzt haben.

Süße Grüße,

Maxi

*Affiliate Link: Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links von Amazon. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen