Baileystorte im Halloweenoutfit

Happy Halloween ihr Lieben! Na, wie verbringt ihr den heutigen Abend? Macht ihr eine der vielen Halloweenpartys unsicher oder macht ihr es euch mit Freunden zu Hause gemütlich? Vielleicht seid ihr auch ein Halloweenmuffel und freut euch, wenn der ganze Spuk endlich vorbei ist. Ich wünsche euch jedenfalls einen schaurig schönen Abend! Den heutigen Abend werde ich entspannt auf der Couch verbringen. Als frisch gebackene Hundemama benötigt der kleine Zwerg noch meine ganze Aufmerksamkeit. Dazu gibt es die Reste von meinem Halloweendripcake. Backen zu Halloween ist ein wahrer Traum. Es gibt sooooo viele tolle Ideen, aber leider viel zu wenig Zeit, diese alle umzusetzen. Was steckt denn nun drin in dem Halloweendripcake? Baileys! Ganz viel Baileys! Baileys im Kuchen, in der Buttercreme und die Böden sind dazu noch mit Baileys getränkt. Hier ist das Rezept für euch:

Zutaten für einen Baileyswunderkuchen (15 cm Durchmesser, ca. 10 cm hoch)

  • 4 Eier, Größe m
  • 145 g Puderzucker
  • 2 P. Bourbon Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Baileys
  • 85 ml Öl
  • 170 g Mehl
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 geh. TL Backpulver

Zubereitung

Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Backform* mit Backpapier auslegen. Die Seiten nicht fetten. Die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, beiseite stellen. 

Puderzucker, Vanillezucker, Eier und Salz aufschlagen, bis eine helle luftige Masse entstanden ist, bestenfalls ca. 15 Minuten. Das Backpulver in das Mehl sieben. Öl und Baileys mischen und zur aufgeschlagenen Masse hinzugeben (am besten am Rand der Schüssel einlaufen lassen), kurz und langsam weiterrühren. Die Mehlmischung zuletzt hinzusieben, mit einem Kochlöffel vorsichtig in 2 Portionen unterheben, dabei auch die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben. Den Teig in die Backform geben und glattstreichen.

Backzeit

Ca. 55 Minuten, Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen abkühlen lassen und in 4 gleich dicke Böden teilen. Beim Zusammensetzen kommt der untere Boden nach oben und bildet den Abschluss. Dies hat den Vorteil, dass er gerade ist und eine schöne Kante hat.

Zutaten für die deutsche Buttercreme

  • 50 ml Milch
  • 35 g Puddingpulver
  • 15 g brauner Zucker
  • 25 g weißer Zucker
  • 250 ml Baileys
  • 150 g Butter

Zubereitung 

Nach der Anleitung auf der Packung Milch, Zucker und Puddingpulver in einer Tasse glattrühren. Den Baileys erhitzen. Sobald dieser zu kochen beginnt, die Puddingpulvermischung hinzugeben und mit einem Schneebesen einrühren. Kurz aufkochen lassen, bis der Pudding angedickt ist, in ein Gefäß füllen und Frischhaltefolie auf den noch heißen Pudding legen, damit sich keine Haut bildet. Den Pudding abkühlen lassen.

Da die Butter und der Pudding die gleiche Temperatur haben müssen, den Pudding am besten am Vortag zubereiten, in der Küche stehen lassen und die Butter über Nacht aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Butter aufschlagen, bis sie hell und luftig ist. Den Pudding esslöffelweise dazugeben und nur so lange rühren, bis alles vermengt ist. Sollte der Pudding etwas dünnflüssiger sein, zusätzlich noch 30 g Butter hinzugeben. 

sonstige benötigte Zutaten für die Füllung:

  • 60 g Haselnusskrokant
  • 40 g Schokotropfen Vollmilch
  • 2 EL Karamellsirup
  • 3 EL Baileys
  • 5 EL Wasser

Haselnusskrokant und Schokotropfen mischen und, zum Tränken, Sirup, Baileys und Wasser mischen. 

Die Torte wird wie folgt zusammengesetzt: Um den ersten Boden einen hohen Tortenring für schmale Torten* stellen oder diesen in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Backform legen. Damit sich die Torte später besser aus dem Tortenring lösen lässt, könnt ihr Tortenrandfolie* in den Ring stellen. Den Boden zunächst mit ca. 2 – 3 EL Flüssigkeit beträufeln. Nun 1/3 der Buttercreme auf dem Boden verstreichen, mit 1/3 der Krokant-Schoko-Mischung bestreuen und mit dem 2. Boden bedecken. Diesen ebenfalls mit Flüssigkeit beträufeln und weiter wie mit dem 1. Boden verfahren. Die Schnittfläche des 4. Boden wird zuletzt nur noch beträufelt und mit dieser auf die Creme gelegt.

Die Torte mindestens 1 Stunde kaltstellen. Danach kann die Torte mit weißer eingefärbter Ganache eingestrichen werden.  

Zuletzt wird der Drip vorbereitet und auf die gut gekühlte Torte aufgetragen. 

Zutaten

  • 50 g Sahne
  • 125 g weiße Schokolade
  • Lebensmittelfarbe 

Zubereitung

Sahne erhitzen, weiße Schokolade zerbrechen und in die Sahne geben. Wenn die Schokolade sich aufgelöst hat, etwas Lebensmittelfarbe hinzugeben und kräftig rühren.

Den Drip auf den Kuchen auftragen und nach Belieben dekorieren.

Süße Grüße,

Maxi

*Affiliate Link: Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links von Amazon. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Profilfoto Blog 2023

Schön, dass Du da bist! Backen – meine Leidenschaft, die ich hier mit Dir teile. Entdecke neue Rezepte für gebackene Leckereien & erhalte Inspiration für süße Deko. Genieße eine zuckersüße Zeit auf meinem Blog. Ich bin Maxi und wünsche Dir viel Spaß!

Suche
ONLINESHOP

Sämtliche Bilder und Texte sind mein Eigentum und dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet werden.

Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden (Amazon) über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.