Saftige Bananenmuffins mit Schokostückchen und Sahnetopping

Kennt Ihr diese Rezepte mit absolutem Wow-Effekt? Dieses Erlebnis hatte ich auf der Arbeit, als eine liebe Arbeitskollegin Muffins für das Team gebacken hat. Ein feiner Bananengeschmack, herrlich fluffige Muffins, die gleichzeitig saftig waren. Die Muffins sind schon nach ihrem ursprünglichen Rezept so lecker, dass ein Frosting eigentlich gar nicht benötigt würde. Um die kleinen Küchlein für Euch optisch etwas in Szene zu setzen, habe ich mir etwas Passendes einfallen lassen. Der Geschmack der Muffins erinnert etwas an einen Maulwurfkuchen. Daher ist meine Wahl auf ein ziemlich neutrales Sahnefrosting mit Mascarpone gefallen. Getoppt ist das Frosting mit Schokostreuseln.

Zutaten für 12 Bananenmuffins (oder ca. 37 Mini-Bananenmuffins)

  • 195 g Mehl
  • 110 g Zucker
  • 3/4 TL Backpulver
  • 3/4 TL Natron
  • 1 gute Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Ei, Größe m
  • 95 ml Öl, geschmacksneutral
  • 100 g Joghurt
  • 1 1/2 Bananen
  • 115 g Zartbitter-Schokolade, grob gehackt

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade hacken und die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Beiseite stellen.

In einer Schüssel die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und Zimt mischen, in einer weiteren Schüssel das Ei, Öl, Joghurt und die zerdrückten Bananen. Die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Löffel verrühren. Zuletzt die gehackte Schokolade unterheben. Den Teig auf 12 Standard-Muffinförmchen aufteilen.

Solltet Ihr Mini-Muffinförmchen nutzen, befüllt diese zur Hälfte. Ihr erhaltet aus dem Rezept etwa 37 Minimuffins.

Backzeit

Je nach Ofen ca. 20 (Standardgröße) bzw. 13 – 15 Minuten (Minis). Stäbchenprobe machen!

Zutaten für die Mascarpone-Sahne-Creme für 12 Cupcakes

  • 250 g Mascarpone
  • 50 g Puderzucker
  • 300 g Sahne
  • 2 P. Sahnefest

Zubereitung

Mascarpone mit Puderzucker und einem Schuss Sahne glattrühren. Restliche Sahne und Sahnefest hinzugeben und zu einer festen Creme schlagen. Die Creme ist zunächst flüssig, verfestigt sich aber beim weiteren Schlagen. Nicht zu lange schlagen, damit sich die Sahne nicht wieder trennt. Die Creme in einen Spritzbeutel mit französischer Tülle füllen und auf die Cupcakes spritzen. Bis zum Verzehr kühl stellen. 

Mein Tipp!

Je nach Größe der Minimuffinform entsprechen ca. 2-3 Minimuffinförmchen einer Standard-Muffinform. Solltet Ihr das Frosting auf den Minimuffins hochdressieren wollen, entspricht die für 12 Cupcakes angegebene Menge auch ca. 37 Mini-Cupcakes. Für kleine Kleckse auf den Minimuffins mit einer französischen Tülle werden insgesamt etwa. 370 g Frosting benötigt.

Süße Grüße,

Maxi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Profilfoto Blog 2023

Schön, dass Du da bist! Backen – meine Leidenschaft, die ich hier mit Dir teile. Entdecke neue Rezepte für gebackene Leckereien & erhalte Inspiration für süße Deko. Genieße eine zuckersüße Zeit auf meinem Blog. Ich bin Maxi und wünsche Dir viel Spaß!

Suche
ONLINESHOP

Sämtliche Bilder und Texte sind mein Eigentum und dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet werden.

Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden (Amazon) über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.