Halloweendripcake mit Kirschen und weißer Schokocreme

“Geister schreien, Hexen lachen, gebt uns Süßes, sonst wird’s krachen” oder so ähnlich. Auf diese Sprüche werden wir in diesem Jahr wohl leider verzichten müssen. Keine kleinen Geister, die von Haus zu Haus ziehen und uns mit ihren leuchtenden Kinderaugen erfreuen. Wir sollten jedoch trotzdem etwas Halloweenstimmung aufkommen lassen. Vielleicht trägt ja mein Dripcake dazu bei. Mein kleiner Kürbis findet die Situation in diesem Jahr ebenfalls zum Brechen und hat kurzer Hand ein paar Streusel von sich gegeben, die sich nun über den Dripcake verteilen 😉 In dem Dripcake steckt dicker grüner Hexenschleim, die Böden sind blutrot getränkt. So, Ekelmodus wieder aus! Ich möchte Euch natürlich den Appetit auf die leckere Torte nicht verderben. Auf die Idee mit dem Kürbis hat mich eine liebe Kursteilnehmerin gebracht. Ich bin gespannt, was sie zu meiner Umsetzung sagt. Tatsächlich steckt in dem Dripcake ein mit Tonkabohne aromatisierter Wunderkuchen, der mit Kirschsaft mit Amaretto getränkt ist, eine weiße Schokocreme und Gewürzkirschen.

Zutaten für einen Wunderkuchen (15 cm Durchmesser, ca. 10 cm hoch)

  • 4 Eier, Größe m
  • 150 g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote (z.B. Tahitensisvanille)
  • 150 ml weiße Schokomilch
  • 85 ml Öl
  • 190 g Mehl
  • 2 geh. TL Backpulver
  • Abrieb von 1 Tonkabohne

Zubereitung

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer hohen Backform mit Backpapier auslegen. Die Seiten nicht fetten.

Zucker, Eier und Mark einer Vanilleschote aufschlagen, bis eine luftige Masse entstanden ist, bestenfalls ca. 15 Minuten. Das Backpulver in das Mehl sieben, die Tonkabohne hineinreiben. Öl und Vanillesoße mischen und zur aufgeschlagenen Masse hinzugeben (am besten am Rand der Rührschüssel vorsichtig hineinlaufen lassen), kurz und langsam weiterrühren. Zuletzt die Mehlmischung hineinsieben und mit einem Kochlöffel vorsichtig in 2 Portionen unterheben. Den Teig in die Backform geben und glattstreichen.

Backzeit

Ca. 55 Minuten; Stäbchenprobe machen und den Kuchen zum Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken, sollte er zu dunkel werden.

Anschließend den Kuchen abkühlen lassen und in 4 gleichdicke Böden teilen. Beim Füllen kommt der Boden nach oben und bildet den Abschluss der Torte.

Zutaten für die weiße Schokocreme

  • 300 g Sahne
  • 200 g weiße Schokolade
  • 1 Vanilleschote (z.B. Tahitensisvanille)
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • 2 P. Sahnefest (zum Aufschlagen!)

Zubereitung

Wichtig: die Ganache am Vortag oder mindestens 5 Std. vorher zubereiten, da diese aufgeschlagen wird und hierzu gut durchgekühlt sein muss!

Die Sahne mit dem Mark einer Vanilleschote und der Vanilleschote in einen Topf geben und aufkochen. Sobald sie hochkocht, den Topf vom Herd ziehen. Die kleingebrochene weiße Schokolade hinzugeben und 5-10 Minuten stehen lassen. Anschließend grüne Lebensmittelfarbe hinzugeben und kräftig durchrühren, bis eine homogene Ganache entstanden ist. Die Vanilleschote entfernen.

Zutaten für die Kirschmasse

  • 300 g Kirschen aus dem Glas (Abtropfgewicht)
  • 50 ml Kirschsaft
  • 2 Msp. Anis, gemahlen
  • 2 Msp. Nelke, gemahlen
  • 1 geh. TL Zimt
  • 1,5 EL Gelierzucker 3:1
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf geben und für 15 Minuten, ohne Deckel, köcheln lassen. Zuletzt etwas mit dem Pürierstab pürieren. Es sollten aber noch Stücke übrig bleiben. Beim Abkühlen wir die Masse fest. Daher beim Füllen der Torte bei Bedarf kurz in die Mikrowelle geben.

Sonstige Zutaten für die Füllung

  • 3 EL Amaretto
  • 9 EL Kirschsaft
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 60 g Mandelstifte

Amaretto, Wasser und rote Lebensmittelfarbe zum Tränken in einem Glas mischen. Sollte sich die Lebensmittelfarbe nicht auflösen, etwas erwärmen. Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Die Torte wird wie folgt zusammengesetzt: Um den 1. Boden einen hohen Tortenring für schmale Torten* stellen oder diesen in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Backform legen. Den Boden zunächst mit ca. 2-3 EL des Amaretto-Kirsch-Gemisches beträufeln. Die grüne Schokocreme mit 2 Päckchen Sahnefest aufschlagen und 1/3 der Creme auf dem Boden verteilen. 1/3 der Kirschmasse auf die Schokocreme geben und mit 1/3 der Mandeln bestreuen. Mit dem 2. Boden bedecken, tränken und wie beschrieben füllen. Der 4. Boden, der den Abschluss bildet, wird nur noch auf der Schnittfläche getränkt und mit der getränkten Seite auf die Füllung gelegt.

Die Torte über mehrere Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen und am nächsten Tag mit eingefärbter weißer Ganache einstreichen. Diese könnt Ihr am Besten am Vortag zubereiten.

Zuletzt wird der Drip vorbereitet:

Zutaten

  • 50 g Sahne
  • 125 g weiße Schokolade
  • grüne und weiße Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Sahne erhitzen, weiße Schokolade zerbrechen und in die Sahne geben. Wenn die Schokolade sich aufgelöst hat, etwas weiße und grüne Lebensmittelfarbe hinzugeben und kräftig rühren.

Den Drip auf den Kuchen auftragen und nach Belieben dekorieren.

Süße Grüße,

Maxi

*Affiliate Link: Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links von Amazon. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.

 

8 Comments

  • Mareike

    Großartige Torte!

  • Martina

    So eine schöne Torte! Die ist perfekt geworden.
    Viele Grüße! Martina

    • Vielen herzlichen Dank, liebe Martina!

  • Sven

    Hammergeile Torte und tolle Bilder, die Du gemacht hast! *****
    Grüße von Sven

    • Herzlichen Dank lieber Sven! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

  • Susi

    Liebe Maxi,
    ich habe Deine Halloweentorte ausprobiert. Sie ist leider nicht ganz so schön geworden, wie Deine. Da fehlt mit noch etwas die Übung. Allerdings schmeckt sie absolut grandios! Danke für das tolle Rezept!
    Happy Halloween!
    Susi

    • Vielen Dank fürs Ausprobieren liebe Susi 🙂 Mit der Zeit wird es immer besser und Du wirst vor allem auch schneller. Ich streiche meine Torten mittlerweile zwischen Brötchen und Kaffee ein. Der Drip geht auch ganz fix.
      Dir ebenfalls ein schönes Halloween!
      Liebe Grüße,
      Maxi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Profilfoto Blog 2023

Schön, dass Du da bist! Backen – meine Leidenschaft, die ich hier mit Dir teile. Entdecke neue Rezepte für gebackene Leckereien & erhalte Inspiration für süße Deko. Genieße eine zuckersüße Zeit auf meinem Blog. Ich bin Maxi und wünsche Dir viel Spaß!

Suche
ONLINESHOP

Sämtliche Bilder und Texte sind mein Eigentum und dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet werden.

Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden (Amazon) über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.