Puddingschnecken mit Heidelbeeren

Nachdem der warme, sommerliche Frühling durch den einen oder anderen ungemütlichen Regentag unterbrochen wurde, habe ich die Gelegenheit genutzt, um mal wieder ausgiebig zu backen. Leckerer Vanillepudding, Heidelbeeren und luftiger Hefeteig – Na, wie hört sich das an? Genau das gibt es nämlich heute für Euch: Puddingschnecken mit Heidelbeeren. Obwohl es Vielen davor grault, arbeite ich mit Hefeteig besonders gerne. Ich liebe den Geruch und seine Wandelbarkeit. Ob süßes Gebäck oder ein herzhaftes Brot… was wäre all dies ohne Hefe? Für meine Puddingschnecken habe ich einen ganz einfachen Hefeteig genommen. Auch Backanfänger sollten hiermit keinerlei Probleme haben. Das Obst kann natürlich ausgetauscht werden. Ich freue mich schon, wenn meine Johannisbeersträucher endlich wieder viele rote Früchte tragen. Der säuerliche Geschmack ist bestimmt ein toller Kontrast zu dem süßen Pudding. Aber zunächst gibt es das Rezept für Puddingschnecken mit Heidelbeeren für Euch:

Zutaten für ca. 15 – 20 Stück

für den Hefeteig:

  • 75 g Zucker + 1 TL
  • 210 ml Milch
  • 30 g frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 geh. TL Vanillepulver, alternativ Mark von 2 Vanilleschoten
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 80 g Butter, zimmerwarm

für den Pudding:

  • 400 ml Milch
  • 1 P. Puddingpulver Vanille
  • 40 g Zucker

außerdem:

  • 205 g (Abtropfgewicht) Heidelbeeren aus dem Glas oder frische Heidelbeeren
  • 2 EL Grieß
  • 1/4 – 1/2 TL Zimt
  • 4-5 EL weiße Schokoladenraspeln

Zubereitung

Zuerst die Heidelbeeren in ein Sieb gießen, damit diese abtropfen können.

1 TL Zucker und die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Ca. 10-15 Minuten stehen lassen. Währenddessen den restlichen Zucker mit Mehl, Vanillepulver/Vanillemark und Salz mischen. Die aufgelöste Hefe hinzugießen, das Ei und die Butter und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, in eine Schüssel füllen, Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen und etwas abkühlen lassen.

Den Teig nach dem Gehen zu einem großen Rechteck (ca. 55 x 30 cm) ausrollen. Den Pudding auf dem Teig verstreichen, bis auf einen kleinen Rand an der langen Seite. Dieser wird benötigt, damit die Teigrolle verschlossen bleibt und nicht wieder aufgeht. Die Heidelbeeren mit zwei Gabeln vorsichtig mit 1,5 EL Grieß vermengen und auf den Pudding geben. Zimt und weiße Schokoraspeln ebenfalls verteilen. Den Teig nun von der langen Seite (ohne Rand) aufrollen, ca. 3 cm breite Stücke abschneiden und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Erneut mindestens 20 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze verheizen. Die Bleche nacheinander backen.

Backzeit

8-10 Minuten

Süße Grüße,

Maxi


Tipps und Tricks zum Backen mit Hefe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Profilfoto Blog 2023

Schön, dass Du da bist! Backen – meine Leidenschaft, die ich hier mit Dir teile. Entdecke neue Rezepte für gebackene Leckereien & erhalte Inspiration für süße Deko. Genieße eine zuckersüße Zeit auf meinem Blog. Ich bin Maxi und wünsche Dir viel Spaß!

Suche
ONLINESHOP

Sämtliche Bilder und Texte sind mein Eigentum und dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet werden.

Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden (Amazon) über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.