4 Dripcakes/ Tortenfüllungen

Valentins Dripcake

All you need is love – düdüdüdelidü… Ich wünsche allen glücklich Verliebten, Nichtverliebten und auch den unglücklich Verliebten einen schönen Valentinstag <3 Der heutige Tag steht im Zeichen der Romantik und der Liebe. Die Welt ist für eine Weile rosarot mit vielen vielen Herzchen. Da darf die passende Torte nicht fehlen. Ich habe mich zur Feier des Tages entschieden, meinen Herzensmenschen mit einem Dripcake zu überraschen. Ob die Farben diesen nun wirklich ansprechen, sei dahin gestellt, aber da muss er heute durch 😉 Rosa, rot, Herzchen – diese Torte lässt wirklich nichts aus.

Der Dripcake eignet sich nicht nur für den Valentinstag, sondern für viele andere Gelegenheiten, zu welchen ein ganz besonderer Mensch beschenkt werden soll. Vielleicht steht ein Geburtstag oder Euer Hochzeitstag an? Oder Ihr wollt an Muttertag mit einer Torte einfach mal Danke sagen? Wir werden am Nachmittag die Torte zum Kaffee genießen und uns am Abend lecker bekochen lassen. Für Euch gibt es das Rezept und ein paar leckere Fotos:

Für das Rezept werden 2 verschiedene Kuchen benötigt (15 cm Durchmesser, ca. 4-5 cm hoch):

Zutaten für einen Vanillewunderkuchen 

Zutaten für einen Schokoladenwunderkuchen 

  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 45 ml Öl
  • 70 ml Kakaodrink
  • 1/2 Fläschchen Rumaroma
  • 105 g Mehl
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Backform mit Backpapier auslegen. Die Seiten nicht fetten.

Zucker, (Vanillezucker) und Eier aufschlagen, bis eine helle luftige Masse entstanden ist, bestenfalls ca. 15 Minuten. Backkakao bzw. Puddingpulver und Mehl mischen. Das Backpulver in das Mehl sieben. Zunächst das Öl, dann die Vanillesoße (bzw. den Kakaodrink und das Rumaroma) zur aufgeschlagenen Masse hinzugeben, kurz und langsam weiterrühren. Die Mehlmischung zuletzt mit einem Kochlöffel vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform geben und glatt streichen.

Backzeit

Ca. 30-33 Minuten, mit Isoliermethode zum gleichmäßigen Backen verlängert sich die Backzeit um 15 bis 25 Minuten, daher unbedingt eine Stäbchenprobe machen und den Kuchen zum Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken, sollte er zu dunkel werden.

Zutaten für die Buttercreme

  • 200 ml Milch.
  • 1/2 P. Puddingpulver Vanille
  • 25 g Zucker.
  • 100 g Butter, zimmerwarm

Zutaten für die Fruchtfüllung

  • 350 g fertige rote Grütze
  • 1,5 P. Gelatinefix

zum Tränken:

  • 4 EL Vanillesirup
  • 7 EL Wasser

Zubereitung

6 EL Milch abnehmen, mit Zucker und Puddingpulver glatt rühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen. Die Mischung in die kochende Milch geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Den Pudding in ein Gefäß füllen, Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet und abkühlen lassen. Butter und Pudding müssen die gleiche Temperatur haben, damit die Buttercreme nicht flockt.

Die Butter schaumig aufschlagen. Den Pudding Esslöffelweise hinzugeben und weiterrühren. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Für die Fruchtfüllung die rote Grütze mit Gelatinefix glatt rühren.

Nun wird die Torte zusammengesetzt: um den ersten hellen Boden einen Tortenring stellen oder in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Backform legen. Den Boden tränken. Alle weiteren Böden ebenfalls tränken. Auf dem 1. Boden sowie einem weiteren hellen und einem dunklen Boden die Füllungen verteilen. Auf jeden der 3 Böden zunächst einen äußeren Ring aus Buttercreme spritzen, einen inneren Ring und einen Klecks in die Mitte. Die 2 Zwischenräume werden mit der roten Grütze aufgefüllt. Die Böden nun aufeinander setzen im Wechsel ein heller und ein dunkler Boden. Der 4. dunkle Boden ohne Füllung bildet den Deckel. Die Torte mehrere Stunden, am besten über Nacht, kühl stellen.

Zum Einstreichen eine weiße Ganache vorbereiten und diese mit pinkfarbener Lebensmittelfarbe einfärben. Sobald die Ganache die Konsistenz von Nutella hat, kann die Torte eingestrichen werden. Die Torte in den Kühlschrank stellen und den Drip vorbereiten:

Zutaten

  • 50 g Sahne
  • 125 g weiße Schokolade
  • rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Die Sahne in einem Topf erhitzen, Schokolade zerbrechen und in die Sahne geben. Wenn die Schokolade sich aufgelöst hat, rote Lebensmittelfarbe hinzugeben und kräftig rühren.

Den Drip auf den Kuchen auftragen und mit Süßigkeiten und Fondantherzen dekorieren.

Habt einen schönen Tag! Herzliche Grüße!

Maxi

4 Kommentare

  • Reply
    Kathy Loves
    16. Februar 2018 at 10:35

    Der sieht so wunderschön aus. Das muss doch im Herzen weh getan haben diese tolle Torte anzuschneiden…
    Aber Innen sieht er so lecker aus *.*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kathy

    • Reply
      Maxi
      16. Februar 2018 at 18:52

      Vielen Dank 🙂 Es hat wirklich ein wenig geschmerzt, den Dripcake anzuschneiden. Dafür war er aber auch richtig lecker. Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße!
      Maxi

  • Reply
    Mia
    3. April 2018 at 14:30

    Ein Träumchen in Pink und Rot! Deine Dripcakes sind toll. Liebe Grüße, Mia

    • Reply
      Maxi
      3. April 2018 at 18:45

      Dankeschön liebe Mia <3

    Kommentar hinterlassen