2 Cupcakes & Muffins/ Obst & Frucht/ Sommer

Johannisbeer-Streusel-Muffins

Ein langes Wochenende, tolles Wetter und reife Johannisbeeren. Da schlägt mein Herz gleich höher. Bei dem Wetter zieht es mich nach draußen. Ob Frühstücken mit der Freundin oder Tretbootfahren auf dem See. Jeder Sonnenstrahl wird genutzt. Ein kleiner Snack für Zwischendurch darf auch nicht fehlen. Und genau da kommen die Johannisbeeren ins Spiel. Meine zwei Johannisbeersträucher haben in diesem Jahr wieder massig Früchte getragen. Einen Teil habe ich in meinen Ratz-Fatz-Muffins verarbeitet. Da ich bei diesem Wetter nicht gerne in der Küche stehe, gibt es heute nämlich ein schnelles Rezept. Ihr braucht dafür nicht mal einen elektrischen Rührer. Die Zutaten werden kurz mit einem Löffel zusammengerührt und ab in den Ofen damit.

Es erwarten Euch luftige Muffins, saure Johannisbeeren und knusprig süße Streusel. Ein schönes Mitbringsel und ein toller Snack für die Radtour am Kanal oder eine kleine Auszeit am See. 

Zutaten für ca. 12 Joghurtmuffins (je nach Größe der Förmchen)

für den Teig: 

  • 190 g Joghurt
  • 85 ml Öl
  • 2 Eier, Größe s oder m
  • 105 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 225 g Mehl
  • 2 getr. TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 175 g rote Johannisbeeren

für die Streusel:

  • 112 g Mehl
  • 45 g Zucker
  • 55 g flüssige Butter

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Joghurt, Öl und Eier mit dem Schneebesen verrühren. Zucker, Salz und Mehl in einer weiteren Schüssel mischen, Backpulver hineinsieben, Natron dazugeben und mit einem Kochlöffel mit den feuchten Zutaten verrühren. Zuletzt werden die Beeren untergehoben. 

Die Muffinförmchen* werden maximal zu 2/3 befüllt.

Für die Streusel Mehl und Zucker mischen, die Butter auflösen und hinzugeben. Kurz mit den Fingern zu Streuseln verkneten und diese auf den Muffins verteilen. 

Backzeit

ca. 25 Minuten, Stäbchenprobe machen!

Die Muffins könnt Ihr natürlich ganz nach Eurem Geschmack mit anderen Beeren zubereiten. Mit frischen Heidelbeeren zum Beispiel. 

Süße Grüße,

Maxi

*Affiliate Link: Bei den gekennzeichneten Produktempfehlungen handelt es sich um Affiliate Links von Amazon. Für den Klick auf den Link entstehen weder Kosten noch kaufst Du etwas. Wenn Du innerhalb der nächsten 24 Stunden über diesen Link etwas bestellst, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Die gekauften Produkte werden hierdurch nicht teurer.

2 Kommentare

  • Reply
    Kathrin
    17. Juli 2019 at 14:49

    Das Rezept hört sich lecker an. Probiere ich als nächstes aus. Ich mag Johannisbeeren so gerne und Streusel auch! Hab die Beeren auch im Garten wachsen.
    Grüße, Kathrin

    • Reply
      Maxi
      18. Oktober 2019 at 11:06

      Hallo liebe Kathrin,
      ich hoffe, das Rezept hat gut funktioniert und Dir vor allem geschmeckt 🙂
      Liebe Grüße, Maxi

    Kommentar hinterlassen