0 No bake/ Obst & Frucht/ Sommer/ Tartes, Tartelettes, Pies

No bake Strawberry Cheesecake

In diesem Sommer habe ich mein Herz für No bake cakes entdeckt. So easy zubereitet, am besten am kühlen Abend. In den Kühlschrank damit über Nacht und am nächsten Tag wartet eine kalte Erfrischung. Außerdem lassen sie sich in unzähligen Varianten zubereiten und stehen auch optisch einer Torte in nichts nach. Wie dieser Strawberry Cheesecake. Der Keksboden ist mit etwas Zitrone verfeinert, die Füllung cremig und erinnert sehr an eine Mousse, aber dennoch ist sie schnittfest. Hört sich das nicht lecker an? Ist es auch! Wie alle No bake cakes schmeckt der Strawberry Cheesecake am besten so richtig schön gekühlt. Auch wenn sich der Sommer so langsam verabschiedet, möchte ich Euch das tolle Rezept nicht vorenthalten: 

Zutaten für den Strawberry Cheesecake (24 cm Durchmesser)

für den Boden:

  • 250 g Löffelbiskuits
  • 125 g Butter
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 5 TL Zitronensaft

für die Füllung:

  • 80 g Puderzucker
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 g Quark
  • 175 g Frischkäse
  • 2 P. Gelatinefix (alternativ 4 Blatt Gelatine)
  • 200 g Sahne

Zubereitung

Für den Boden die Löffelbiskuits zerbröseln. Hierzu entweder einen elektrischen Zerkleinerer verwenden oder die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz solange darüberrollen, bis diese fein zerkrümelt sind.

Die Butter mit dem Zitronensaft und dem Zitronenabrieb schmelzen, hinzugeben und verkneten. Die Keksmasse in einer Tartform verteilen, fest andrücken und an der Seite einen kleinen Rand hochziehen. Bis zur weiteren Verwendung kaltstellen.

Für die Füllung zunächst die Erdbeeren mit Puderzucker und Zitronensaft passieren. Mit Quark und Frischkäse verrühren, Gelatinefix hinzugeben und weiterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Füllung auf dem Boden verteilen und kühl stellen

Kühlzeit

Damit die Füllung fest wird, sodass der Strawberry Cheesecake geschnitten werden kann, sollte sie mehrere Stunden im Kühlschrank bleiben, am besten über Nacht. Ich bereite No bake cakes daher gerne am Vortag zu.

Süße Grüße,

Maxi

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen