0 Schokolade/ Tartes, Tartelettes, Pies

Chocolate Fudge Tarte mit Karamell

Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass es auf meinem Blog viiiiiiiiel zu wenig Schokolade gibt? Schokolade kann man eigentlich nie genug bekommen, aber tolle Schokorezepte gibt es bisher kaum. Mein Bedarf an Schoki ist wahrscheinlich bereits über die Woche so sehr gedeckt, dass diese nicht auch noch den Weg in den Kuchen findet. 

Heute gibt es jedenfalls die volle Ladung Schokolade. Ich weiß, es ist unglücklich, so ein Rezept kurz vor dem Sommer einzustellen, aber die Tarte ist ein absolutes Highlight. Mehr Schokolade in einem Rezept geht fast nicht. Mehr Kalorien im Übrigen auch nicht, aber darauf schauen wir heute einfach nicht 😉 Das Ganze wird noch getoppt mit Karamell. Auf meiner ToDo Liste steht das Rezept schon eine ganze Weile, nun hatte ich endlich die Gelegenheit, es auszuprobieren. Die Schokoladenfüllung ist chewy, hat eine ähnliche Konsistenz wie festes Karamell, das Karamelltopping noch leicht weich. Ziemlich süß, aber mit absolutem Suchtfaktor! 

Zutaten für den Mürbeteig (20 cm Durchmesser)

  • 35 g Zucker
  • 48 g kalte Butter
  • 105 g Mehl
  • 15 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 bis 1 kleines Ei

Zubereitung

Eine Tarteform oder eine Springform fetten. Alternativ einen Backrahmen verwenden.

Zucker und kalte Butter etwas mit den Fingern verkneten. Mehl, gemahlene Mandeln und eine Prise Salz dazugeben. Ein Ei aufschlagen und zunächst die Hälfte dazugeben. Alle Zutaten kurz mit den Fingern verkneten, bis sie vermischt sind. Der Teig sollte elastisch und etwas weicher sein, jedoch nicht so weich, wie ein Rührteig. Bei Bedarf noch etwas Ei hinzugeben. Den Teig ausrollen, in die Form geben, einen 2 – 3 cm hohen Rand formen und mindestens 20 Minuten kühlstellen.

Währenddessen den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun wird der Teig “blindgebacken”: mit Backpapier belegen, auf das Backpapier werden Hülsenfrüchte geben. 

Backzeit

Insgesamt 20 Minuten – nach 10 Minuten das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und weitere 10 Minuten backen lassen. Nach dem Backen den Mürbeteig etwas auskühlen lassen. 

Zutaten für die Schokoladenfüllung

  • 50 g Puderzucker
  • 110 g Karamellsirup
  • 150 ml Sahne
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Butter

Zubereitung

Die Schokolade grob hacken, beiseite stellen. 

Puderzucker, Karamellsirup und Sahne in einen Topf geben. Aufkochen lassen, die Temperatur herabschalten und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Dabei regelmäßig rühren. Die Mischung ist fertig, wenn sie dickflüssig eingekocht ist. Schokolade und Butter hinzugeben und rühren, bis sich beides aufgelöst hat. Anschließend in den gebackenen Mürbeteig gießen und ca. 20 – 30 Minuten kühlstellen. 

Zutaten für das Karamell

  • 110 g brauner Zucker
  • 125 g Sahne
  • 25 Butter

Zubereitung

Butter und den braunen Zucker in einen Topf geben und unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Masse dickt dabei ein. Die Butter dazugeben und auflösen lassen. Anschließend das Karamell auf die Schokolade im Mürbeteig gießen und die fertige Tarte 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben. Schokolade und Karamell sind nun so fest, das Ihr Eure Tarte dekorieren könnt.  

Falls Eure Tarte nur 2 cm hoch ist, bleibt etwas von dem Karamell übrig. Das schmeckt übrigens sehr lecker zu Vanilleeis oder über Bananen. 

Süße Grüße, 

Maxi

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen